Doserl40

Henna und Jagua
temporäre Tattoos und Design
mobiler Service München

 

Home   Blog-Startseite

 

Kontakt: Mobil: 01577 49 99 209 (WhatsApp) Mail: info@hennamalerei.de
Margot F. Ibrahim - 2000/2017

Die Hennamalerin erzählt zum Blog-Thema:
Haltbarkeit und Farbintensität von Henna/Jagua

Grundsätzlich ist zu sagen:
Henna und Jagua sind Naturfarben! Allein aus diesem Grund kann man eine exakte Wirkung nie vorhersagen! Einflüsse wie Witterung, Jahreszeit, individuelle Hautbeschaffenheit, starkes Schwitzen, Abrieb durch Kleidung oder Schmuck beeinträchtigen deren Haltbarkeit!

Ähnliches gilt für die Farbintensität, welche durch viel Geduld und eine lange Einwirkzeit unterstützt wird! Da beide Farben mit der Hornschicht der Haut reagieren und diese färben, spielt die Dicke der Haut eine Rolle: am Innenarm oder je näher der Körpermitte, umso heller! Hände und Füße, vor allem Handinnenflächen und Fußsohlen werden dunkel!

Gut, zu wissen:
unsere Haut erneuert sich in einem Zyklus von 28 Tagen, indem sie sich schüppchenweise ablöst! Deshalb kann eine Bemalung mit Henna oder Jagua nicht länger als maximal 3 Wochen halten! Bestenfalls dicke Hornhaut an den Füßen könnte die Farbe länger halten;-)


Henna
wird IMMER rot-orange-braun
und niemals schwarz!

Trocknungszeit:
mindestens 5 Stunden, am Besten eingepackt über Nacht!

Haltbarkeit:
7-14 Tage

Jagua
wird blau-grau-schwarz - NICHT zu verwechseln mit dem giftigen “Black Henna”!

Trocknungszeit:
mindestens 2 Stunden; je länger umso besser! Sollte keinesfalls verwischen!

Haltbarkeit:
10-20 Tage

 

Mehr Fotos meiner Arbeiten

Grafisch dargestellte Färbung am Körper:
Farbec72

Ein paar Vorher-Nachher-Bilder:JagSchulterRihannaVorNach1HennaHandVorNachHennaVorNachSudan